Es summt bei der STESAD!

Als die STESAD GmbH im Rahmen ihrer Tätigkeit als Stadtentwickler im April 2013 die verschiedenen Ideen untersuchte, wie  "urban farming" auch in Dresden realisiert werden kann, entstanden blühende Terrassen am Bürostandort der Gesellschaft. Das Projekt wurde getragen von engagierten Mitarbeitern, die diese Idee sofort in die Realität umsetzten – mit Erfolg.

Aus einer eher zufälligen Begegnung mit dem Dresdner Imkerverein entwickelte sich die Einsicht, dass mit geringem Einsatz auch im städtischen Umfeld gute Bedingungen geschaffen werden können, um die Lebensräume für Pflanzen und Bienen zu verbessern.

Die STESAD GmbH wagte auch hier den Selbstversuch - im Mai 2013 wurde auf einer der Büroterrassen eine Bienenbeute aufgestellt, die vom Imkerverein betreut wird.