Kraftwerk Mitte

Auftraggeber

Landeshauptstadt Dresden

Voraussichtlicher
Leistungszeitraum

Planung: bis 1. Quartal 2014
Bau/Umsetzung: Januar 2014 bis 1. Quartal 2016

Gesamtkosten

90.700.000 EUR

Auftrag
  • Machbarkeitsstudie zur Realisierung des Bauvorhabens,
  • Führen von Nutzerabstimmungen bezüglich des Raumprogrammes,
  • Durchführung des Vergabeverfahrens,
  • Übernahme der Bauherrenfunktion mittels einer Objektgesellschaft,
  • Projektsteuerung und –leitung
  • Betrieb/Facility-Management der Gebäude

Beteiligte Planungsbüros

noch offen

Beauftragte Bauunternehmen

noch offen

Projektbeschreibung

  • Planung und Neubau von Theaterspielstätten für die Staatsoperette Dresden (SOD) und das tjg. theater junge generation (tjg)
  • Mehrere Bühnen und Probebühnen ausgehend von 700 Besuchern der SOD, 350 Besucher der Hauptbühne des tjg und je 125 Besucher des Puppentheaters und der Studiobühne des tjg
  • Funktionsräume, Werkstätten, Bürobereiche und weitere gemeinschaftlich genutzte Räumlichkeiten
  • Drittnutzungen wie z.B. Gastronomie, weitere Spielstätten für Kleinkunst und/oder Kabarett, Kinderbetreuung
  • Einbeziehung der denkmalgeschützten Bausubstanz der Maschinenhalle und des Umspannwerkes
  • Ergänzung um einen Neubauanteil auf der Freifläche zwischen Maschinenhalle und Ehrlichstraße